Fortgeschrittene Themen der Wissensrepräsentation SS 19

Dozent: Prof. Dr. Gabriele Kern-Isberner
Aktuelles:
  • Bitte entnehmen Sie aktuelle und weiterführende Informationen zur Veranstaltung dem zugehörigen Moodle-Kursraum!
Beschreibung:

Die Lehrveranstaltung behandelt allgemein ausgewählte, aktuelle Themen der Bereiche Wissensrepräsentation und Informationsverarbeitung. Dazu gehören insbesondere die folgenden Themenbereiche:

  • Fortgeschrittene Methoden und Ansätze der Wissensrepräsentation, die sich mit Änderung von Wissen, Informationsfusion, Modellierung dialektischer Argumentation oder der Verwendung von Wissen in Entscheidungsprozessen beschäftigen.
  • Wissensrepräsentation im Kontext intelligenter Systeme: Hier sollen Bedeutung und Funktion einer Wissenskomponente im Zusammenspiel mit anderen Komponenten intelligenter Systeme behandelt werden. Das primäre Paradigma für einen solchen Kontext ist der intelligente Agent, für dessen Autonomie eine leistungsfähige Wissenskomponente eine wichtige Voraussetzung darstellt.
  • Anwendungsaspekte von Wissensrepräsentation und Inferenztechniken: Der praxisnahe Einsatz von Wissensrepräsentationstechniken zur Modellierung von Wissen und Inferenz erfordert neben fundierten methodischen Kenntnissen auch die Fähigkeit, einerseits konzeptionell und fokussiert denken zu können, andererseits aber auch Probleme und Grenzen pragmatisch einschätzen zu können.
  • Interdisziplinäre Projektthemen: Traditionell hat die Wissensrepräsentation als Teil der Künstlichen Intelligenz eine deutliche interdisziplinäre Komponente, die sich für Kooperationsprojekte mit anderen Wissenschaften wie Kognitions- oder Sprachwissenschaften, aber auch Wirtschaftswissenschaften oder Philosophie anbietet.

Im Sommersemester 2019 wird die Veranstaltung sich schwerpunktmäßig mit Methoden zur Wissensänderung beschäftigen.

Termine:
TagZeitOrt
Mittwoch 10-12 Uhr Otto-Hahn-Str. 12, 3.031
Donnerstag 10-12 Uhr Otto-Hahn-Str. 12, 3.031
Der erste Termin findet am 03.04.2019 statt!

 

Übungen: Die Übungen werden ca. alle 14 Tage zweistündig im Rahmen der Vorlesungstermine stattfinden.
Zusatzmaterialien: DVEWiki