Logik für Informatiker WS 11/12

Allgemeines

 

Veranstaltungsnummer 040125
Modulnummer INF-BA-106
Titel Logik
Veranstalter Prof. Dr. Thomas Schwentick
Klassifikation

Pflichtvorlesung im Bachelor Informatik (Modul Logik für Informatiker)

Pflichtvorlesung im Bachelor Datenanalyse und Datenmanagement (Modul Logik und Informationssysteme)

Semester Wintersemester 2011/12
SWS 3 (2V+1Ü)
Kreditpunkte 4
Ort und Zeit HG II, HS 6, montags 10:15-12:00 Uhr
Querverbindungen  
Voraussetzungen  
Forum Inpud
Übungsleiter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Querverbindungen  

Aktuelles

  • Die 2. Klausur findet am 30. März von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr im Hörsaal 1 des HG II statt. Bitte seien Sie 15 Minuten vor Klausurbeginn da.
  • Die Klausureinsicht für die zweite Klausur findet am 18. April im Raum OH16/212 statt:
    • 12:30-13:00 Uhr: Nachnamen A-L
    • 13:00-13:30 Uhr: Nachnamen M-Z
  • Das nach der Klausur eingesammelte Notizblatt wird bei der Klausureinsicht zurückgegeben.
  • Die Prüfungsanmeldung für die zweite Klausur im BOSS ist ab dem 20.2. möglich. Die Anmeldung bleibt bis zum 23.3. offen. Tipp: Melden Sie sich möglichst bald an, dann vergessen Sie es nicht. Kontrollieren Sie Ihre Anmeldung im BOSS-System!
    • Studierende des Bachelor-Studiengangs "Angewandte Informatik", die sich derzeit nicht im BOSS für die Klausur anmelden können, müssen sich im ZfS schriftlich anmelden. Diese Komplikation scheint bei einigen Studierenden aufzutreten, die das Anwendungsfach gewechselt haben.
  • Neue Formulierung des KNF-Algorithmus in Kapitel 2. Die vorherige Version war unterspezifiziert.
  • Die Ergebnisse der ersten Klausur stehen im BOSS bereit. Und hier.

Inhalt

Die Vorlesung umfasst wesentliche Grundlagen der modernen mathematischen Logik, die für die Informatik relevant sind. Neben den klassischen logischen Systemen der Aussagenlogik und der Prädikatenlogik lernen die Studierenden auch neuere logische Systeme kennen, die in der Informatik verwendet werden, wie Modallogik und Temporallogik. Für diese Logiken werden untersucht:
•    Syntax und Semantik
•    einige algorithmische und modelltheoretische Eigenschaften, sowie
•    verschiedene Beweiskalküle mit denen man die Unerfüllbarkeit logischer Formeln untersuchen kann.
Weiterhin werden die Grundlagen der logischen Programmierung vorgestellt.

Klausur

Hier finden Sie die Klausurtermine und alle wichtigen Informationen.

Tutorium

Hier finden Sie die  Termine und Themen des Tutoriums.

Übungsblätter

Hier finden Sie die Übungsblätter und die Beispiellösungen.

Übungsgruppen

Die Nummern, Termine und Räume der Übungsgruppen.